Tropfenfotografie – Friedrich Schmollinger löst Begeisterung aus

Clubmitglied Friedrich Schmollinger hatte sich sehr gut auf seinen Vortrag vorbereitet und eine sehr informative Powerpoint-Präsentation ausgearbeitet. Bereits 2016 hatte er durch einen Workshop „Tropfenfotografie“ Feuer gefangen und sich die Technik systematisch erarbeitet. Er hat viel Zeit investiert um herauszufinden, in welchem Abstand die Tropfen ausgelöst werden müssen, welche Konsistenz die Flüssigkeit haben muss, dass sich das Wasser zwischen den einzelnen Aufnahmen wieder beruhigen muss, wieviel Blitzgeräte eingesetzt werden müssen, wo sie platziert und wie sie ausgelöst werden. Nach drei Jahren und vielen tausend Experimenten kann er stolz seine Ergebnisse präsentieren… will sie sie aber noch weiter verfeinern. Chapeau!

 

Panorama Friedrich Schmollinger_klein.jpg