Gelungene Vernissage und Gästebuch
Die Fotofreunde Ofterdingen luden zur Vernissage und zum Schwätzchen auf dem Sofa.

Wir berichten über unsere Vernissage und zeigen Einträge ins Gästebuch.

Die Fotofreunde Ofterdingen luden zur Vernissage und zum Schwätzchen auf dem Sofa
Eine Vernissage? Derzeit undenkbar. Deshalb sind die Fotofreunde Ofterdingen-Steinlachtal auf ein virtuelles Format ausgewichen, um ihren neuen Internetauftritt zu präsentieren. 65 Vereinsmitglieder und Interessierte kamen am Sonntagvormittag über das Programm SpatialChat zusammen. Es bildet per Video-Chat soziale Interaktionen im realen Leben nach. Die Teilnehmer können sich unterhalten und in verschiedene Räume wechseln. Im virtuellen Festsaal war eine Bühne zu sehen, auf der die Chorgemeinschaft Mössingen den musikalischen Rahmen bildete. Zwei von Youtube hochgeladene Lieder, das „Halleluja“ und „Ich will keine Schokolade“ schmetterten die Sängerinnen und Sänger aus der Konserve noch dicht gedrängt und ohne Maske auf einer Bühne.

Vernissage Chorauftritt

Die erste Vorsitzende Marion Müller begrüßte die Anwesenden „auf der Bühne“ und bedankte sich bei der Homepage-Crew für die tausend Ideen, die eingebracht wurden .Die Besucher waren in zwei Räume geleitet worden. Dort stellten Martina Grass und Eckart Krüger die Details der neuen Homepage vor.
Interne Treffen werden seit einem guten halben Jahr über Videokonferenzen per Zoom abgehalten, so auch jene, um die Neugestaltung der Internetseite zu besprechen. Federführend dabei war Martina Graß. Sie wurde von sechs weiteren Vereinsmitgliedern unterstützt. Neben Bildergalerien ist vor allem ein interner Bereich für Mitglieder zum Austausch neu. Orientierung bietet eine Menüleiste oben und unten auf der Seite. Alles Wichtige ist auf der Startseite bereits enthalten.

Die neue Homepage der Fotofreunde Ofterdingen-Steinlachtal ist übersichtlicher und moderner als zuvor. Sie lebt vor allem von Bildern der Vereinsmitglieder und bietet diesen neue Möglichkeiten zum internen Austausch.
Im Slider wechseln sich sechs Bilder von Mitgliedern ab. Neben einem wechselnden Spruch des Monats sind dort fortlaufend die aktuellen Termine des Vereins zu sehen. Das Herzstück sind unsere Aktivitäten von Ausstellungen bis zu Exkursionen.

Rudi

Schwierig ist es gewesen, dafür ein geeignetes Tool zu finden. Ein kleiner Kalender auf der rechten Seite bietet nun alle gewünschten Funktionen, beispielsweise auch Filtermöglichkeiten. Jeden Monat gibt es außerdem einen Foto-Tipp, aktuell beispielsweise eine kurze Erklärung, wie sich bei Gegenlicht am besten fotografieren lässt. Jeden Monat stellt sich zudem ein anderes Mitglied vor. Neben nach Kategorien geordneten Bildern gibt es auch ein paar persönliche Sätze zu jeder Fotografin und zu jedem Fotografen. Damit ist ständig ein wechselnder Inhalt auf der Homepage und diese bleibt interessant.

Im Anschluss an den offiziellen Teil der Vernissage konnten die Besucherinnen und Besucher vom Festsaal in vier separate Galerieräume schlendern. Martina Graß richtete dort vorab Stehtische ein, an denen die Vernissage-Teilnehmer mit zu Hause kaltgestelltem Sekt anstoßen konnten. Das Ambiente lässt sich vom Nutzer selber designen. Jeder Teilnehmer ist auf dem Bildschirm als Punkt abgebildet – mit oder ohne Gesicht, je nachdem, ob die Kamera eingeschaltet ist. „Man trifft auf Punkte, hinter denen sich alte Freunde verbergen“, formulierte Marion Müller. Wer mit einem der anderen Punkte ins Gespräch kommen wollte, der zog seinen eigenen mit der Maus bei eingeschaltetem Mikrofon in die Nähe eines anderen Buttons.

In jedem Raum hatten zeitgleich vier Fotoclubmitglieder die Möglichkeit, die ersten vier Bilder aus ihrer Homepage-Galerie zu zeigen. Nach dem ersten Durchgang wurden die Bilder „abgehängt“ und die Fotos der restlichen Mitglieder kamen an die virtuelle Wand. Einige der Fotografen waren anwesenend, während ihre Bilder präsentiert wurden.
Nachdem alle Anwesenden genug Zeit hatten, um durch die Galerien zu flanieren, wurde Raum vier zur Lounge umfunktioniert. Martina Graß hängte die Bilder ab und stellte Sofas und Sessel zum gemütlichen Online-Beisammensein. Dies wurde noch redlich genutzt.

Bildschirmfoto 2021 04 25 um 12.44

 Die Fotofreunde sind froh über die neue Homepage und haben viele Ideen, wie sie noch besser genutzt werden kann.

 Über die Eintragungen in unserem Gästebuch haben wir uns besonders gefreut.