Christian Tomaschek berichtet:

Abertausende von Jahren war das Licht durch unsere Milchstraße unterwegs, um in ein paar Sekunden auf einem Blatt Silizium festgehalten zu werden.
Um die Milchstraße strahlen zu lassen, wurden mehrere Fotos zusammengerechnet und die Klarheit (also grob gesagt, der Kontrast) des Bildes erhöht.
Durch die bekannte Silhouette
der Burg Hohenzollern wirkt das Foto vertrauter und gibt dem Auge die Möglichkeit, sich von dem Wirrwarr der Sterne auszuruhen.

Milchstraße 800